StartseiteLifeCareHufe

SO!


Ein Jahr wär also rum :o)


Februar 2009 - Eisenabnahme Schmied
April 2009 - Wechsel zum Barhufbearbeiter (freie Methode)
Oktober 2009 - Wechsel zur Huforthopädin (Methode Biernat)

... und das ist unsere Bilanz!

Februar 2009



Februar 2010



Februar 2009 Vorne



Februar 2010 VL



Februar 2010 VR

 


Februar 2009 VL Sohle



Februar 2010 VL Sohle

   


Februar 2009 VR Sohle



Februar 2010 VR Sohle

 


Februar 2009 HL



Februar 2010 HL

 


Februar 2009 HR



Februar 2010 HR

   


Anmerkung Hinterbeine:
Rivaldo tollt normalerweise den lieben langen Tag mit seinen Kumpels auf dem Paddock (siehe Video´s).
So langsam hat er jedoch eingesehen, dass das bei gefrorenem Boden wohl nicht soo gut geht :o(,
wodurch die Herde eigentlich mehr in der Gegend rumsteht, als sich zu bewegen.
Leider. Denn die Konsequenz für Rivaldo sind angelaufene Beine :o(.
Da HL & VR seine Standbeine sind, sind auch diese zwei am stärksten betroffen.
Auf den Bildern sind die Reste einer weissen Paste zu sehen, dieses ist eine Acetatmischung,
welche ich im ersten Stadium aufgetragen hatte. Sie regt u.a. die Durchblutung an und lindert Entzündungen.
Dank Lymphomyosot (ein homöopathisches Mittel zur Förderung des Lymphflusses)
und einem improvisierten Zusatz-Bewegungsplan haben wir es aber ganz gut in den Griff bekommen.
Was für uns Autofahrer nicht soo schön ist, ist jedoch für die Böden im Auslauf die Rettung: frischer Neuschnee.
Jetzt können die Jungs auch wieder mehr herum tollen und ich hoffe, das Thema ist damit durch.
Anhand der Symptomatik "angelaufene Beine" mit 6 Jahren (!) wird jedoch ziemlich deutlich,
welch negative Spätfolgen sich durch Boxenhaltung, Hufeisen, Stallbandagen und Überlastung ergeben können !!!
Ich würde mir wünschen, diese Tatsache, sowie die gesamte "Sportpferdevita" von Rivaldo, wären dem Einen oder Anderen ein Warnschild!


SitemapRegisterImpressumHaftungsausschluss