StartseiteNews

26.08.2009



- GESAMTKONZEPT TRÄGT FRÜCHTE / RÖNTGENBILDER "VORHER-NACHER-SHOW" -

Rivaldo läuft weiterhin lahmfrei !! - ist putzmunter und wie immer unser Sonnenschein !!

Wir sind so glücklich und auch ein bisschen stolz, das wir uns auf unserem "Barhuf-Alterniv-Sonder-Weg" nicht haben beirren lassen, unser Mut, Glaube und die Hoffnung nicht verloren ging und das unser Gesamtkonzept endlich Früchte trägt!

Gesamtkonzept:
Wir konnten die Haltung, sowie die Fütterung weiter optimieren und arbeiten konsequent nach einem gezielten Bewegungstraining.
Druch die Abnahme der Eisen kann der gesamte Hufmechanismus endlich wieder arbeiten und die Hufe fungieren wieder als Blutpumpe! So erreichen nun auch alle wichtigen Nährstoffe ihr Ziel und können den Huf optimal versorgen.
Die Aufbaustoffe Tildren®, das Biphsophonat; die Hyaluronsäure, ein reines Glykosaminoglykan;
sowie die gefütterten Muschelextrate und Kräuter konnten ihre volle Wirkung erzielen,
da der Transport dieser Stoffe, durch den intakten Hufmechanismus ungehindert ablief.

Durch die physiologisch ausgerichtet Hufbearbeitung entsteht ganz langsam,
aber sehr kontinuierlich eine gesunde Belastungssituation, welche sich entsprechend positiv auf die gesamten inneren Strukturen der Hufe und deren Regeneration auswirkt.
An den wundervollen Ergebnissen aus der neuen röntgenologischen Untersuchung (Juni 09) kann man sehen:
Die Diagnose "Podotrochlose" muss keine "Endstation" sein !!! :o)
In den Bildern kann man erkennen, dass Rivaldo´s Strahlbein tatsächlich begonnen hat sich zu regenerieren.
Es ist nun keinesfalls komplett befundfrei (leichte Veränderungen in der Kontur sind ja noch vorhanden),
doch die Verbesserungen sind deutlich sichtbar.
Und weil Bilder mehr als 1000 Worte sagen, hier die "Vorher-Nacher-Show":

VORHER - April 2008

(c) Klinik Müggenhausen, Equine clinic -


NACHER - Juni 2009

(c) Marc Feldmann, prak. Tierarzt -


Wir werden unseren Weg weiterverfolgen - glauben, hoffen und denken: Das geht sogar noch besser !!! ;o)
Die Röntgenbilder sind herunterkomprimiert.
Bei Interesse können gerne höher auflösende Bilder eingesehen werden.

Auch wenn die Röntgenbilder sehr schön sind, sei dennoch gesagt, dass ausschlaggebend immer noch das klinische Bild des Pferdes ist, sprich das Allgemeinbefinden, wie es sich in der Realität bewegt und präsentiert.
Ein Röntgenbild kann noch so zauberhaft sein, manchmal reicht eine klitzekleine Zubildung o.ä. und das Pferd geht lahm.
Ebenso gibt´s Pferdchen die haben die schlimmsten Befunde auf dem Papier und laufen so klar und lahmfrei,
wie eines, ohne jeden Befund. Wie auch immer: Pferd bleibt Pferd und Freund, egal ob Befund oder nicht! ;o)

Aktuelle Fütterung:

- Muschelextrakte
- Haferfreies Müsli
- Heuhexel
- Mineralfutter
- Heu at libitum
- Wiese/Weide at libitum
- Stroh zum knabbern

SitemapRegisterImpressumHaftungsausschluss