StartseiteNews

10. August 2009



- BEFUND DER STRAHLPROBE IST DA -

Das Ergebnis der Strahlproben ist da und bestätigt den Verdacht des Pilzes!
Es handelt sich um einen Pilz aus der Aspergillus Glaucus-Gruppe,
welcher nicht pathogen und allgemein als Schimmelpilz bekannt ist.

Leider können wir natürlich nicht zu 100% nachvollziehen, wo wir uns diesen eingefangen haben,
werden aber alle Bereiche gründlich checken und nochmal mehr auf äußerste Hygiene,
sowie beste Qualitäten beim Raufutter achten.
Behandeln werde ich den Pilz vorerst "nur" mit einem natürlichen Strahlliquide,
welches ich durch eine Tamponade in die mittlere Strahlfurche bringe
und es auf die restlichen Bereiche, mit einem Pinsel auftrage.

In diesem Zusammenhang sei nochmal erwähnt, dass jegliche Art von Bakterien,
Vieren oder Pilze ein vielfach leichteres Spiel bei ungesunden Hufen haben
!
Rivaldo´s Hufe weisen einen Trachtenzwang auf und die Strahlbereiche sind arthophiert,
weil sie kaum, bis keinen Bodenkontakt durch den Beschlag und die unphysiologische Hufform hatten.
Ein unterentwickelter Strahl, von schlechter Hornqualität und eine zu enge Hufform,
gerade im Trachtenbereich, bieten einen idealen Nährboden für o.g., unwillkommene Gäste.
Ein solcher Strahl, mit einer tiefen, mittleren Furche (welche da nicht hingehört!),
lässt Bakterien, Vieren und Pilze ungehindert ins Innere kommen, wo sie sich,
unter Sauerstoffabschluß-/Mangel vermehren und ausbreiten können.
Je enger ein Huf dazu noch im Trachtenbereich ist, desto "kuschliger" wird es für die ungebetenen Gäste!

SitemapRegisterImpressumHaftungsausschluss